Mittwoch, 9. Januar 2013

[Rezi] Die geheime Tochter

Für die lovelybooks Lesechallenge
habe ich passend zum Buch "indisch"
gekocht. (Privater Gag, das Einzige
indische ist Curry :-)
Ich habe das Exemplar auf lovelybooks gewonnen - vielen Dank an den kiwi-Verlag!

In dem Buch verknüpfen sich viele Lebensgeschichten miteinander: Kavita gibt ihre Tochter in Indien in ein Waisenhaus um sie vor dem Tod zu retten.
Asha/Usha wird von Amerikanern adoptiert, ihre "neue" Mutter ist weiße Amerikanerin, ihr Vater Inder. Als sie älter wird stellt sie Fragen nach ihrer Herkunft und sie bekommt schließlich ein Stipendium für eine indische Zeitung. Dort lebt sie bei der Familie ihres Stiefvaters und sucht ihre leiblichen Eltern.
Auch Kavitas Geschichte wird immer wieder erzählt, genauso wie die der Adoptivfamilie. Es prallen mehrere Welten aufeinander: die USA, das Indien der Armen und das Indien der Reichen. Interessant zu lesen und in gewisser Weise mit "Happy End".


Shilpi Somaya Gowda
Geheime Tochter

Roman

ISBN: 978-3-462-04445-4
Erscheinungsdatum: 16. August 2012
448 Seiten, Paperback
Titel der Originalausgabe: Secret Daughter
Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
KiWi 1286
Euro (D) 9,99 | sFr 13,90 | Euro (A) 10,30 

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen