Dienstag, 26. Februar 2013

[Rezi] Einfach bezaubernd!

Der Roman hat leider etwas mehr versprochen als gehalten. Ich musste nicht wirklich laut lachen, aber manchmal schmunzeln. 
Die Geschichte über die drei Hexenschwestern kann auf keinen Fall mit der Serie "Charmed" verglichen werden. Sie hat zwar Elemente davon wie z.B. dass die Schwestern zunächst Schwierigkeiten mir ihren Kräften haben und auch dass sie in Gefahr sind, weil ihnen jemand diese rauben will. Sie haben keine Eltern mehr und wohnen alle in einem Haus und haben dann auch noch Probleme mit Männern. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber auf, denn leider ist der Roman nur halb so spannend wie die Serie und die Geschichte reißt einen auch nicht so ganz mit. Es ist schon ganz unterhaltsam zu lesen, wenn sich Dee in ein Tier verwandelt, Lizzie fast das Haus in die Luft jagt oder Löffel in Kaninchen verwandelt. Auch Mare kämpft mit ihrer Telekinese, die sie in bestimmten Situationen nicht so ganz kontrollieren kann. 
Es tauchen interessante und tolle Männer in ihrem Leben auf, was das ganze noch komplizierter macht. Außerdem mischt noch ihre Tante, eine sehr mächtige Hexe mit und bringt alles, was sie sich aufgebaut haben, in Gefahr. Leider wird es nie so richtig spannend und man weiß sehr schnell, wie die Geschichte ausgehen wird.
Nett für zwischendurch, aber leider nicht so toll, wie ich erwartet hatte!


Einfach bezaubernd! 

Roman
von Jennifer Crusie, Eileen Dreyer, Anne Stuart, Eva Kornbichler
ISBN 9783442467723

Flexibler Einband
446 Seiten
Gegenwartsliteratur
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 21.10.2008
Goldmann Verlag
6,99 € als Kindle-Edition
Bewertung: 3,5 von 5 Sternen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen