Sonntag, 3. Februar 2013

[Rezi] Für immer die Seele

Nicole, genannt Cole, ist ein "Wunderkind" und spielt besonders gut Cello. Bei einem Urlaub lernt sie in London Griffon kennen, als sie vor dem Tower ohnmächtig wird. Die Ohnmacht wurde durch eine Vision ausgelöst, die sie an ein früheres Leben erinnert. Ihr passiert das immer wieder und durch Griffon lernt sie, warum das so ist. Natürlich verliebt sie sich auch in ihn und sie gerät in Gefahr (sonst wäre alles ja nur halb so spannend!). Zu Hause in San Francisco passieren ihr merkwürdige Unfälle und die Visionen kommen immer häufiger.
Ich finde das Buch sehr gut geschrieben. Cole erzählt in der Ich-Form ihre Geschichte und man kann sich gut hineinversetzen. Da es sich um ein Jugendbuch handelt, ist es leicht und schnell zu lesen. Es ist interessant, romantisch und spannend. Besonders faszinierend fand ich die Idee, dass Cole viele Leben gelebt hat und sich nach und nach daran erinnert und dass es noch andere gibt, die das können, während alle anderen in jedem Leben wieder von vorn anfangen.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

Den Trailer findet ihr auf meinem älteren Post.







Für immer die Seele
von Cynthia J. Omololu, Jutta Wurm

ISBN 9783791515052
Fester Einband
384 Seiten
aus der Reihe Für immer Trilogie
Kinder- & Jugendbuch
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 01.02.2013
Dressler
17,95€

Bewertung: 5 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Gute Rezension! Jetzt muss ich das Buch einfach haben - die Hauptperson heißt ja sogar noch so wie ich :-)

    Da werde ich doch gleich den Büchergutschein von meinem Geburtstag einlösen!

    LG Cole :-)

    AntwortenLöschen