Sonntag, 10. Februar 2013

[Rezi] The Host

In dem Roman für Erwachsene geht es um sog. "Seelen", die die Menschen übernommen haben. Sie werden im Nacken eingepflanzt und die Seele / das Bewusstsein des Menschen verschwindet. Es bleibt dann nur noch die eingepflanzte Seele übrig, die den Körper und meist auch das normale Leben des Menschen übernimmt. Nach und nach wurde so fast die ganze Erde eingenommen. Allerdings gibt es ein paar Leute, die Widerstand leisten und sich versteckt haben. Und es gibt starke Persönlichkeiten, die im Kopf der neuen "Seele" zurückbleiben. So auch Melanie. Sie ist in Gedanken der Seele "Wanderer", die in ihren Körper eingesetzt wurde, noch sehr präsent. Und ihre Erinnerungen an ihren Bruder und ihren Freund werden so stark, dass sich Wanderer aufmacht um sie zu suchen. Sie findet nicht nur die beiden, sondern auch noch einige andere Menschen, die sich in einem Höhlensystem in der Wüste versteckt halten. Natürlich ist es für sie gefährlich, weil sie ja ein "gefährliches" Alien ist, sie kann aber nach und nach die anderen davon überzeugen, dass Melanie noch in ihr lebt. Wanda, wie sie dann genannt wird, ist in vielerlei Hinsicht wirklich menschlich geworden. Mit all den Gefühlen und Schwierigkeiten, die damit einher gehen. Und dann ist ja auch noch immer Melanie in ihr.

Das Buch braucht etwas, bis es an Fahrt aufnimmt, wird aber spätestens ab der Hälfte echt spannend. Es ist auch auf englisch einfach zu lesen und man kann sich wunderbar in Wanda einfühlen. Sie ist sehr altruistisch und hat mich zum Nachdenken gebracht: Würde ich jemanden vor dem Tod retten, der noch eine Minute vorher versucht hat, mich umzubringen? Was macht einen Menschen aus? Ist es nur der Körper und sein Verstand, oder steckt da noch mehr dahinter?
Das Buch wirft interessante Fragen auf und lässt einen nachdenken über den Wert des Menschseins und die Freiheit, selbst zu entscheiden. Auch die Liebe ist ein großes Thema und dass sie die unterschiedlichsten Formen haben kann: der Bruder, der Freund, die Familie und sogar ein Alien, alle sind liebenswert und diese Liebe drückt sich ganz unterschiedlich aus.
Ich finde Stephenie Meyer hat hier ihre Twilight-Reihe noch übertroffen. Vergleichen kann man die Bücher überhaupt nicht und obwohl ich Bella und Edward auch mag, fand ich in "The Host" (oder auf deutsch "Seelen") mehr Tiefe!
Ich bin sehr gespannt auf die Verfilmung! (April 2013 in den Kinos)

The Host
Stephenie Meyer
Fester Einband: 619 Seiten
Erschienen: 05.08.2008
ISBN 0316068047
Genre: Kinder- & Jugendbuch
Little Brown & Co
8,70 €
Bewertung: 5 von 5 Sternen

 











Seelen
Stephenie Meyer, Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 862 Seiten
Erschienen: 01.08.2008
ISBN 9783551581907
Genre: Kinder- & Jugendbuch
Carlsen
Gebunden: 24,90 €
Taschenbuch: 9,95 €
(Meine Ausgabe ist vom Bertelsmann-Club)

1 Kommentar:

  1. Ich freu mich auch schon auf die Verfilmung!
    Der Trailer war ja vielversprechend!

    Lg
    Nici

    AntwortenLöschen