Mittwoch, 27. März 2013

[Rezi] Grand Cru

Im zweiten Band der Reihe um den französischen Polizisten Bruno dreht sich alles um den Wein. Das Buch ist nicht nur Krimi, sondern auch Reise- und Weinführer. Im Périgord wachsen scheinbar gute Trauben für besondere Weine. Und das weiß auch ein amerikanischer Investor, der einiges an Land kaufen möchte. 
Die Todesfälle und die Brandstiftung im Buch stehen nicht unbedingt total im Mittelpunkt. Natürlich dreht sich alles darum, aber alles hat eben auch mit Wein zu tun. Mir gefällt das so besser, weil ich nicht der blutrünstige Krimifan bin, sondern lieber auch was über Land und Leute lese. Und so langsam kommt es mir so vor, als würde ich die Bevölkerung in der kleinen Stadt persönlich kennen. Ich bin sehr gespannt auf Band 3! "Schwarze Diamanten" wartet zu Hause schon auf mich!
Ich fand Grand Cru besser als Band 1 der Reihe. Es ist wirklich für Genießer geschrieben und macht Appetit auf einen Urlaub im Süden Frankreichs. Und sogar ich, als absoluter Laie, habe Lust auf eine Weinprobe bekommen! Bruno ist mir sehr sympathisch und das Leben dort auf dem Land hört sich sehr nach Urlaub an. Jetzt kann ich besser verstehen, warum meine Cousine mit ihrem Mann nach Frankreich gezogen ist :-)

Grand Cru

Martin Walker , Michael Windgassen
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 19.05.2011
ISBN 9783257240825
Genre: Krimi & Thriller

10,90 €
Meine Ausgabe ist vom Bertelsmann-Club
Band 1 & 2 zusammen 16,80 €  
Bewertung: 4 von 5 Sternen
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen