Freitag, 12. April 2013

[Rezi] Liebe auf den zweiten Blick

Die Geschichte um Clarissa spielt zwar in der Vergangenheit, die Sprache allerdings hört sich nach der Gegenwart an. Allein Lord und Lady und weitere Anreden hören sich noch an wie in alter Zeit :-), aber was dort sonst gesprochen wird, klingt so gar nicht wie bei Jane Austen. Was das Ganze aber auch viel einfacher zu lesen macht. Ich fand den Roman zum Teil auch deshalb witzig, weil da Ausdrücke vorkommen, die damals sicher nicht gebräuchlich waren.
Auch sonst fand ich die Geschichte um die sehr kurzsichtige und deshalb schusselige Clarissa sehr nett zu lesen. Umgehauen hat sie mich nicht, aber ich war dennoch schnell mit dem Buch durch. Wir haben es ja für unsere Leserunde ausgesucht und ich bin sehr gespannt, was die anderen dazu sagen! Vor allem auch, weil das Buch ganz und gar nicht jugendfrei ist. Bei dem, was Clarissa mit ihrem Adrian macht (oder er mit ihr), bin ich schon manchmal rot geworden!
3,5 Sterne für einen netten Zeitvertreib. 

Liebe auf den zweiten Blick

Lynsay Sands
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Egmont Verlagsgesellschaft, 01.01.2013
ISBN 9783802589003
Genre: Gegenwartsliteratur

9,99 €
Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen