Mittwoch, 18. Dezember 2013

[Rezi] Jesusmariaundjosef!

Jesusmariaundjosef!Ich hatte mich ja sehr auf das Buch gefreut, weil ich es schon gern mag, mal über die Bibel etwas zu lachen und dann aber über die Texte und die Botschaft darin nachzudenken. Leider trifft Ralf Günther meinen Humor überhaupt nicht und ich konnte nicht über die ganzen Anspielungen lachen. Dass die Heiligen drei Könige was googeln oder Maria eine Sonnenbrille gegen den Strahlenglanz von "Jessie" trägt, finde ich zu sehr konstruiert und in dem Stil geht es auch weiter. Von Jesus kommen zwar gute und theologisch richtige Aussagen, aber mir ist manches einfach zu platt oder ich versteh´s einfach nicht. Wenn Gott seinen Feuermantel anzieht und sich verbrennt oder vom Himmel abstürzt, kann ich leider nicht lachen. Nicht, dass ich völlig humorlos wäre, oder was dagegen hätte, wenn man die Bibel persifliert, aber wie gesagt, es ist nicht meine Art Humor. Mit 18 hätte ich das Buch wahrscheinlich lustig gefunden, aber heute leider nicht mehr. 
Interessant fand ich manche Dinge schon und sie regen auch zum diskutieren an - z.B. die Frage "Ist Jesus wirklich Gottes Sohn?" und "Was ist dann mit Josef?" Aber im großen und ganzen war das Buch leider nix für mich.

Jesusmariaundjosef!

Ralf Günther
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783499257179
Genre: Humor
8,99 €
Bewertung: 1 Stern von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen