Donnerstag, 12. Dezember 2013

[Rezi] Shakespeare in love

Ich muss sagen, ich bin ganz begeistert von dem Buch! 
Nach anfänglicher Skepsis bezüglich des Aufbau´s hab ich mich ganz schnell umstimmen lassen. Ich dachte zunächst, der Rollenwechsel sei schwierig oder sogar eher trocken, aber es liest sich super und man sieht die Filmbilder vor Augen. Jetzt will ich unbedingt bald den Film auf Englisch sehen!
Natürlich ist das Ganze ein Hollywood-Streifen, aber ich finde ihn gut gemacht und einen tollen Einstieg in die Welt von William Shakespeare. Die Anspielungen auf seine Werke und die Entstehungsgeschichte von Romeo und Julia finde ich toll verpackt und man bekommt durch das Buch Lust, seine Werke mal wieder zu lesen! 
Das Englisch ist schon manchmal schwierig, vor allem, wenn wirklich aus Romeo und Julia zitiert wird, weil es einfach alte poetische Sprache ist, aber ich bin trotzdem gut zurecht gekommen und hab - auch dank mancher Vokabel unten - alles verstanden.
Bewertung: 4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen