Montag, 6. Januar 2014

[Rezi] Ein Engel für Mr. Darcy

Ein Engel für Mr. DarcyIch hatte das Buch bei lovelybooks als PDF-Datei gewonnen und hab´s dann auf meinem IPad gelesen. Das gefällt mir immer noch nicht, aber deshalb ist das Buch auch nicht schlechter :-)

Hier erstmal die Beschreibung von lovelybooks.de:
In diesem heiteren und zugleich ernsthaften Roman wird erstmalig der Versuch unternommen, die wundervollste Liebesgeschichte aller Zeiten mit dem großartigsten Ereignis der jüngeren deutschen Geschichte zu verbinden. Lisa Engel, Bibliothekarin und Jane-Austen-Fan, lebt mit ihrem Kater Mr. Darcy in einer Kreisstadt in Südthüringen. Ausgerechnet am Tag des Mauerfalls flieht ihr Dauerverlobter Frank in den Westen. Auch sonst verändert sich ihr wohlgeordnetes Leben von Grund auf. Alles Vertraute bröckelt, es gehen erdrutschartige Veränderungen in der ostdeutschen Gesellschaft vor sich. Doch die neugewonnene Freiheit birgt nicht nur Chancen. Sie bringt auch Unternehmer wie den adeligen Halb-Engländer Simon Hadley-Ash ins Land, die alles schonungslos dem Erdboden gleichmachen, was sich finanziell nicht rechnet, und sich dabei den Ostdeutschen noch haushoch überlegen fühlen. Ist er vielleicht Lisas eigener Mr. Darcy, dem sie die Federn stutzen muss? Zuerst hat sie jedoch damit klarzukommen, dass sie arbeitslos geworden ist. Dabei soll ihr eine Reise auf Jane Austens Spuren helfen. In England ist Lisa unverhofft auf Simons Unterstützung angewiesen. Drei Tage lang diskutieren und streiten sie, während sie die Wirkungsstätten der Schriftstellerin besichtigen, die eng mit ihrem Namen verbunden sind: Steventon, Chawton und Winchester. Können si e dabei ihren Stolz und ihre Vorurteile überwinden und so zueinander finden?

Ich fand das Buch sehr unterhaltsam und toll zu lesen. "Stolz und Vorurteil" mit einer Geschichte um den Mauerfall zu verbinden fand ich wirklich interessant, vor allem, da ich mit 8 Jahren damals nicht allzuviel davon mitbekommen habe. Ich liebe Jane Austens berühmtesten Roman und deshalb war es ja fast unumgänglich, dass ich "Ein Engel für Mr. Darcy" lesen musste. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Hauptthemen von "Stolz und Vorurteil" sehr gut umgesetzt. Man findet immer wieder mal Parallelen und muss schon darüber schmunzeln. Auch sonst ist die Geschichte was für´s Herz und natürlich mit Happy End! Ich möchte jetzt unbedingt auch mal nach England und wie Lisa Engel im Buch auf Jane Austens Spuren wandeln. Mal sehen, vielleicht wird das ja mal was! Und gegen meinen eigenen Mr. Darcy hätte ich auch nichts :-) 

Link zur Internetseite des Buchs


Ein Engel für Mr. Darcy

Ulrike Böhm
Buch: 300 Seiten
Erschienen bei Plöttner Verlag, 01.10.2013
ISBN 9783955371098
Genre: Romane
19,90 €
Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
 

1 Kommentar:

  1. Die Geschichte hört sich wirklich gut an! Mal sehen, ob ich es auch lese - neugierig bin ich ja jetzt schon! Ich weiß ja, wo ich es mir ausleihen kann :D
    Also wenn du dich mal nach England aufmachst, bin ich gerne mit dabei :-))
    Vielleicht latscht dein Mr. Darcy ja dort rum ;-)

    Lg!
    Nici

    AntwortenLöschen