Montag, 10. März 2014

[Rezi] Bäume reisen nachts


 Anåis verlässt ihre Familie und geht nach Marokko. Ihr Mann verkriecht sich in der Wohnung und die Tochter entwickelt Ticks, damit die Mama wieder kommt. Ihre Tante kann nicht helfen, nur der alte Nachbar Anatole findet Zugang zu der kleinen. Er liest ihr aus dem kleinen Prinzen vor und hilft ihr so, mit dem Verlust besser klar zu kommen - bis ein Brief der Mutter eintrifft. Ihr Mann Pierre macht sich mit Kind, Nachbar und Tante auf den Weg nach Marokko. Die Reise fand ich interessant, vor allem, was der pensionierte Lehrer Anatole alles zu erzählen hat. Ansonsten ging mir der Ablauf des Buches zu schnell und mir fehlte die Tiefgründigkeit. Das Happy end war dann auch zu platt. Ich mochte auch die Gegenwartsform nicht und konnte mich insgesamt nicht so für den Roman erwärmen.
Vielen Dank nochmal an lovelybooks, den Verlag und die Autorin für diesen Gewinn!

Bäume reisen nachts

Aude Le Corff Claudia Steinitz 
Flexibler Einband: 201 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783458360193
Genre: Romane
12,99 €
Bewertung: 3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen