Mittwoch, 14. Mai 2014

[Rezi] Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Beschreibung auf lovelybooks.de:
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.

Tja leider kann ich mich dem nicht so ganz anschließen. Atemberaubend war der Roman wirklich nicht und ich bin etwas enttäuscht. Die beiden vorigen Bände der Trilogie waren wirklich super, aber jetzt war irgendwie der Dampf raus. Mir kam es vor, wie eine aufgewärmte Geschichte der vorigen Bücher mit den immer gleichen Motiven und Handlungen, nur halt außerhalb der Stadt. Interessante Dinge (Genveränderungen z.B.) gab es schon und Diskussionsstoff über den Wert des Menschen auch. Aber trotzdem hat es mich nicht so mitgerissen und ich habe sehr viel länger gebraucht, um das Buch überhaupt fertig zu lesen. Schade.

 Die Bestimmung - Letzte Entscheidung
Veronica Roth , Petra Koob-Pawis  
Fester Einband: 512 Seiten  
Erschienen bei cbt, 24.03.2014
ISBN 9783570161579
 
Genre: Jugendbuch
17,99 €
Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

1 Kommentar:

  1. Ich habe den dritten Band eben ausgelesen, und muss gerade ganz schön mit mir kämpfen, um den Band so zu akzeptieren, wie er war. Für mich war das nicht der Abschluss einer Trilogie sondern eher etwas, was der Start einer neuen hätte sein können - wenn das Ende nicht so gewesen wäre .....

    AntwortenLöschen